Einen Totschläger kaufen: Darfst Du das?

Der Name „Totschläger“ hört sich direkt brutal und bösartig an, dabei handelt es sich nur um einen Stock, welcher am Ende ein Gewicht angebracht hat. Zumeist ist das eine Eisenkugel oder ein befüllter Beutel aus Stoff. In vielen Bereichen findet der Totschläger heute schon einen Einsatzzweck, wie beispielsweise beim Fischen. Damit kannst Du die gefangenen Fische betäuben oder diese von ihrem Leid erlösen, setzt Du diese Waffe ein. Das Gute am Totschläger ist, der manchmal auch Todesschläger genannt wird, dass dieser bei der Verwendung nicht in den Körper eindringt. Deswegen bleiben Haut und ähnliches intakt. Es gibt sogar Totschläger, welche für den Gebrauch an größeren Tieren gedacht sind. Jene sind oftmals aus Leder gefertigt und mit Glasfasern verstärkt. Am Ende befindet sich eine in das Leder eingenähte bleierne Metallkugel. Möchtest Du Dir einen Totschläger kaufen, musst Du aber auf einige Kleinigkeiten achten.

* Preis wurde zuletzt am 26. Oktober 2018 um 19:46 Uhr aktualisiert

Eine verbotene Waffe

In Deutschland darfst Du keinen Totschläger kaufen. Dieser zählt nach dem Waffengesetz (WaffG) zu den verbotenen Waffen. Die Rechtsprechung definiert einen Totschläger als „biegsames, am Ende beschwertes Schlaggerät, welches die menschliche Schlagenergie durch Schleuderbewegungen um ein vielfaches verstärkt“. Anders gesagt kann die Bewegungs- und Auftreffenergie deutlich durch den Schwung mit dem Gewicht erhöht werden, sodass stärkere Schläge das Resultat sind. Vor allem bei einem Treffer auf dem Schädel kann der Totschläger seinen Namen wahre Ehre machen. Durch den sogenannten Peitscheneffekt, da das Endgewicht den Körper mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit erreicht, entstehen schwerste Verletzungen, die sogar bis zum Aufplatzen des Schädels führen können. Aus diesem Grund darfst Du in Deutschland und auch vielen weiteren Ländern weder einen Totschläger kaufen noch diesen führen. Es gibt aber einige Alternativen.

Hohe Strafen erwarten Dich

Es gibt noch einige weitere Gründe, weshalb Du heute einen Totschläger nicht kaufen darfst. Natürlich ist der Hauptgrund der große Schaden, welchen Du bei Deinen Gegnern anrichten kannst. Doch auch der schlechte Ruf vom Totschläger kommt nicht von irgendwoher. Leider setzen viele Personen diese Waffe für zwielichtige Machenschaften oder alleine dafür ein, um andere Personen zu verletzen. Selbst, wenn Du Dir nur einen Totschläger für den Angelsport wünschst, kannst Du Ärger mit dem Gesetz bekommen. Die Strafe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst hast Du illegal eine Waffe erworben, welche unter dem Waffengesetz steht. Das kann mit einer hohen Strafe geahndet werden. Solltest Du den Totschläger sogar noch gegen andere Menschen einsetzen oder damit jemanden verletzen, ist das ein Angriff mit einer verbotenen Waffe und kann mit Gefängnis bestraft werden. Deswegen ist es nicht zu empfehlen, dass Du einen Totschläger kaufst.

Die Alternativen zu einem Totschläger

Totschläger Fischtöter

Fischtöter (Totschläger) kaufen bei Amazon*

Bist Du auf der Suche nach einem Angelsportbegleiter und wolltest einen Totschläger lediglich für die Betäubung oder Tötung von Fischen einsetzen, dann ist auch ein Mini-Baseballschläger eine gute Alternative. Dieser liegt hervorragend in der Hand, besteht aus einem harten Material und sorgt somit für die schnelle Tötung der Fische. Zugleich darfst Du einen Baseballschläger jederzeit mitführen, denn dieser unterliegt nicht dem Waffengesetz, selbst, wenn Du diesen nicht für sportliche Zwecke einsetzen willst. Im Handel gibt es auch einige spezielle Fischtöter, die genau auf diesen Zweck ausgelegt sind. Diese haben meist ein hohes Gewicht, können aber leicht in Deiner Angeltasche verstaut werden. Auch bei diesem Angebot musst Du Dir keine Sorgen machen, dass Du mit dem Gesetz in Konflikt gerätst.

Spannende Artikel neben dem Totschläger:

Verhandlung: Angriff mit Schlagstock nach Stocherkahnrennen

Wie jedes Jahr findet am Fronleichnamstag in Tübingen das über die Stadtgrenzen hinaus bekannt Stocherkahnrennen statt, bei dem je nach Wetter bis zu 15.000 Zuschauer anwesend sind. Bei solchen Veranstaltungen fließt natürlich auch häufig Alkohol und der ein oder andere übertreibt es damit sic…

Schlagstock im Auto nicht verboten

Ein Urteil in Neumünster sorgte im Februar 2011 in Deutschland für Aufsehen. Der Transport von einem Teleskopschlagstock ist in Deutschland nicht verboten. Ein Rocker wurde vor Gericht freigesprochen. Der Besitz eines Teleskopschlagstockes ist in Deutschland nicht verboten, allerdings darf man die…

Opel-Fahrer auf A17 bei Dresden mit Schlagstöcken angegriffen

Unbekannte haben am 12.03.2017 laut der Dresdner Polizei einen Opel mit einem Teleskopschlagstock und weiteren Waffen angegriffen. Laut Zeugenbericht wurde der Opel-Fahrer auf der A17 kurz nach dem Dölzschener Tunnel in Richtung Dresden von einem Audi und einem Mercedes von der Fahrbahn abgedrängt…

Wieso solltest Du einen Teleskopschlagstock gehärtet kaufen?

Ein Schlagstock ist eine hervorragende Abwehr- und Angriffswaffe, wobei Du diese in Deutschland nicht in der Öffentlichkeit führen darfst. Sobald Dich die Polizei mit einem solchen Schlagstock erwischt, unwichtig, um welche Art es sich handelt, kann das nicht nur in hohen Geldstrafen resultieren. …

Mehr Sicherheit mit dem Teleskop Abwehrstock

Angriffe können verheerende Folgen haben. Nicht nur große Panik entsteht, sondern auch Verletzungen. Besonders, wenn ein Angreifer auf Dich mit einem Messer zukommt, kannst Du mit Deinem Körper alleine meist nicht mehr viel ausrichten. Deswegen gibt es im Handel diverse Waffen, die Dich bei der A…

Einen Totschläger kaufen: Darfst Du das?

Der Name „Totschläger“ hört sich direkt brutal und bösartig an, dabei handelt es sich nur um einen Stock, welcher am Ende ein Gewicht angebracht hat. Zumeist ist das eine Eisenkugel oder ein befüllter Beutel aus Stoff. In vielen Bereichen findet der Totschläger heute schon einen Einsatzzwec…

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (246 Bewertungen, Gesamt: 3,94 von 5)


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.