Stichschutzweste

In vielen Berufen ist es mittlerweile erforderlich, sich vor Angriffen durch Dritte zu schützen. Gewalttaten bzw. deren öffentliche Wahrnehmung nehmen in Deutschland ständig zu. Daher wird bei der Ausübung vieler Berufe mittlerweile empfohlen, eine Stichschutzweste zu tragen. Das betrifft Polizisten, Personenschützer, Türsteher und neuerdings leider auch Rettungssanitäter und Notärzte.

Die Stichschutzweste schützt ihren Träger vor abgebrochenen Flaschen, Messern und vor Stichen von Nadeln oder auch Schläge mit dem Kubotan im Bereich des Torsos. Neben Behrden und Militär kaufen auch immer mehr Privatpersonen Stichschutzwesten um sich und ihre Familie zu schützen.

Stichhemmende Westen sind unauffällig als Unterziehweste unter der Kleidung zu tragen. In diesem Beitrag findest du 2 super Modelle und viele weitere nützliche Informatonen rund um die Stichschutzweste.

Stichschutzwesten kaufen – 2 Modelle im Angebot

Für jeden, der auf eine Schutzweste aus beruflichen Gründen angewiesen ist, können wir von Billigmodellen, die häufig nur bis 100 Euro kosten, dringend abraten. Diese sind im Grunde nur dazu geeignet, dir beim Tragen ein Gefühl von Sicherheit zu geben, die meisten Modelle in diesem Preissegment wurden häufig nicht ausreichend getestet.

Um dir und deinem Leben bestmögliche Sicherheit zu gewähren, empfehlen wir dir diese 2 Stichschutzwesten von Mil-Tec. Diese sind beim Kauf über den Kopp-Verlag Versandkosten-frei und können ausgiebig getestet werden. Es gibt viele Zahlungsmöglichkeiten, wie den Kauf auf Rechnung.

Zusätzlich gibt es bei diesen beiden Modellen neben einem Zertifikat nach einer Richtlinie aus Großbritannien auch kostenlos eine passende aus Nylon gefertigte Tragetasche dazu.

* Preis wurde zuletzt am 22. Mai 2017 um 12:30 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 23. Mai 2017 um 11:45 Uhr aktualisiert

Vorteile beim Kauf einer Stichschutzweste von Mil-Tec

Mil-Tec ist eine Marke des deutschen Unternehmen Sturm in Rottenburg am Neckar, das seine Anfänge im Jahr 1971 hat. Neben der Verwertung von Militärbeständen produziert das Unternehmen Bekleidung und Ausrüstungsgegenstände, die weltweit vertrieben werden.

Dazu zählt natürlich bei Mil-Tec auch die Stichschutzweste. Gefertigt werden diese in Deutschland und der USA mit einem hohen Qualitätsanspruch, den man im Produkt wieder erkennt. Die Westen bestehen aus mehreren Schichten, welche aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Somit schützt dich die Stichschutzweste bestmöglich vor Angriffe mit scharfen und spitzen Gegenständen.

Die Marke Mil-Tec gbt es bei dem Unternehmen Sturm seit 1995. Mit Mil-Tec ist es Sturm gelungen, funktionelle Outdoor- Bekleidung und Ausrüstung zu entwickeln, die für ein faires Preis-Leisungsverhältnis steht.

Marken bei Sturm:

Mil-Tec , TEESAR , MA1 , ARID , MULTITARN , HexTac

  • deutsche Premiumqualität
  • höchste Qualitätsstandards
  • ausgezeichnete und zertifizierte Westen
  • mehrere funktionelle Schichten
  • aufrüstbar zu anderen Schutzklassen
  • fairer Preis, gutes Preis- Leistungsverhältnis

Materialien einer Stichschutzweste

Am häufigsten kommt bei einer Schutzweste das Material Polyester zum Einsatz. In Form eines Gewebe ist es sehr engmaschig und trotzdem atmungsaktiv. In schwarz oder weiss bildet Polyester die Oberschicht deiner Stichschutzweste. Natürlich kommen bei der Schutzweste mehrere Materialien zum Einsatz. Häufig besteht die Mittelschicht aus Filz, das sorgt in erster Linie für eine gute Polsterung und auch zum Erhalt der Körperwärme. Die am Körper getragene Schicht besteht häufig aus Schaumstoff. Dieser passt sich der Körperform an und dämpft Schläge gegen dich.

Die wichtigste Funktion beim Schutz vor Stichen und Schlägen hat allerdings die sogenannte Traumaplatte. Je nach Material und der damit verbundenen Schutzklasse kann sie nicht nur stichhemmend wirken, sondern sogar Kugeln daran hindern in deinen Körper einzudringen. Häufig bestehen diese aus Plastik, Aluminium oder auch Keramik. Diese können getauscht werden und zur Reinigung oder Funktionsprüfung / Materialprüfung aus der Stichschutzweste entnommen werden und wieder mit einem dafür vorgesehenen Klettverschluss angebract werden.

Das mehrlagige Gewebe der Stichschutzweste nimmt die Energie eines Messerstich auf und verteilt diese auf eine größere Fläche. Somit wird ein Eindringen des Messers verhindert.

Für wen sich diese Schutzwesten eignen

Eine Stichschutzweste kann im Alltag und im Beruf Leben retten. Immer mehr Berufsgruppen sind gefährdet vor körperlicher Gewalt und tätlichen Auseinandersetzungen vor hemmungslosen Mitbürgern. Niemand möchte im Privaten oder bei der Berufsausübung ein Opfer körperlicher Gewalt werden, daher ist das Tragen einer entsprechenden Stichschutzweste immer häufiger bei vielen Berufsgruppen ein Thema. Für Geschäftsleute und Privatpersonen gehört die Schutzweste neben der Schutzkleidung zur täglichen Aurüstung. Das ist traurig, lässt sich aber leider nicht ändern und der Fakt, dass du auf dieser Seite gelandet bist, bestärkt uns in unserem Streben, dich ausführlich vor dem Kauf einer Stichschutzweste zu beraten.

PRODUKT PREIS
Kugelsichere Weste mit Keramikplatten 355,59 € *

* inkl. MwSt. | am 26.06.2017 um 7:10 Uhr aktualisiert

Schusssichere Kugelsichere Ballistische Weste Größe L 344,72 € *

* inkl. MwSt. | am 26.06.2017 um 8:44 Uhr aktualisiert

Mil-Tec Stichschutzweste XL/XXL zertifiziert nach HOSDB Standard KR1 235,00 € *

* inkl. MwSt. | am 22.05.2017 um 12:30 Uhr aktualisiert

Mil-Tec Stichschutzweste Größe M/L 235,00 € *

* inkl. MwSt. | am 23.05.2017 um 11:45 Uhr aktualisiert

Keramik Traumaplatte SK 4 zum Aufrüsten der ballististischen Weste von SK1 auf SK4/NIJ-IV 185,84 € *

* inkl. MwSt. | am 26.06.2017 um 7:04 Uhr aktualisiert

Polizei

Landesweit sind Stichschutzwesten bzw. stichhemmende Westen bei der Polizei Pflicht. Häufig sieht man diese bei Verkehrskontrollen oder ähnlichem überhaupt nicht, da stichhemmende Westen unsichtbar unter dem Hemd bzw. der Uniform getragen werden können. Seit circa 2 Jahren ist in den Medien vermehrt zu lesen, das die Polizei in einzelnen Bundesländern, wie zum Beispiel Sachsen nicht nur auf kugelsichere Westen, sondern auch auf Stichschutzwesten setzt. Mit diesen wird massiv aufgerüstet und sächsische Polizisten ausgekleidet. Der Zeitraum ist nicht willkürlich gewählt, sonder ist eine Antwort auf die Flüchtlingskrise und natürlich auch auf die zunehmende Bewaffnung der hier lebenden Bevölkerung. Seit 20015 nimmt der Kauf von legalen Waffen wie Pfefferspray, Teleskopschlagstock und Elektroschocker rapide zu.

Auch die Polizei in NRW hat im August 2016 rapide mit Schutzwesten aufgerüstet. Dieser Umstand ist dem Terroranschlag im Juli 2016 geschuldet. Die Schutzwesten sollen dem Beschuss von Schnellfeuerwaffen standhalten und den polizisten schützen. Die Westen wiegen 8 Kilogramm und bieten im Gegensatz zum bisher eingesetzten Vorgänger eine größere Bewegungsfreiheit. Polizisten sollen Tätern mit Waffe in der Hand aktiv und entscheidend entgegentreten. Da am Einsatzort meisten Streifenpüolizisten zuerst sind, werden diee vorrangig mit stichhemmenden kugelsicheren Westen ausgestattet. Nach Angaben des Bundesland NRW kostet die Aufrüstung weit über 10 Milionen Euro.

Türsteher

Wer in der Discothek als Türsteher oder Security arbeitet, trägt neben Quarzsandhandschuhen auch eine stichhemmende Weste. Auch in Supermärkten und Einkaufsgalerien ist es Ttsache, das für den Doorman eine Stichschutzweste erfoderlich ist. Getragen werden die unter dem Pullover oder dem Shirt, einfach um keine unnötigen Aggressionn zu entfachen und natürlich nicht offensichtlich zu zeigen, wo es für den Angreifer keinen Sinn macht, mit dem Messer zu zustechen. Viele Mitarbeiter im Sicherheitsbereich wurden entsprechend mit der Schutzweste ausgebildet oder haben es sich so angewöhnt, eine Stichschutzweste mit mindestens SK1 zu tragen die zudem stichhemmend ist. Das macht bei der Diskothek am Einsatz Sinn und auch bei Fußballspielen oder bei Konzerten an der Einlasskontrolle.

Security und Personenschützer

Sicherheitspersonal wie Security und Personenschützer müssn für sich und ihre Mandanten in der heutigen Zeit leider mit vielen lauernden Gefahren, Anschlägen und Angriffen rechnen. Neben Angriffen mit der Faust, Schuhattacken und ähnlichen machen Sicherheitsmitarbeiter immer häufiger mit eigentlich nicht legal erwerbbaren Waffen Bekanntschaft. Nicht selten sieht man sich mit Messerangriffen oder Bedrohung durch eine Schusswaffe bedroht. Hier ist neben dem Schutz des Mandanten ode des Publikums auch ein entsprechender Selbstschutz erforderlich. Gefährliche Situationen und Aufgaben machen Stichschutzwesten und ballistische Westen daher unabdingbar.

Schutzweste security

Versteckte Schutzweste unter dem Hemd

Rettungsdienst

Mitarbeiter, die im Rettungsdienst oder im Katastrophenschutz tätig sind, haben mi Klientel aus allen Bevölkerungsschichten zutun. Auf Events und Festen (z.B. Oktoberfest) ist die Anwesenheit von Sanitätern Pflicht. Bekanntlich wird dort viel getrunken, entsprechend ist das Gewaltpotential ziemlich hoch. Auch bei der medizinischen Versorgung von Personen aus anderen Kulturkreisen kann man in den Medien immer wieder erfahren, das körperliche Übergriffe auf Sanitäter und Ersthelfer zunehmen. Aus diesem Grund werden teilweise in Deutschland bereits heute Rettungsanitäter mit einer stichhemmenden Weste zum Unterziehen ausgestattet. Ob diese getragen wird, obliegt jedem einzelnen. Bisher gibt es seitens der Träger wie ASB und DRK und auch vom Gesetzgeber noch keine verbindlichen Vorgaben.

Schutzweste gegen Messer Notarzt

Stichhemmende Weste beim Rettungsdienst

Behörden

Es ist ein Armutszeugnis für Deutschland. Viele Behörden, wie das Arbeitsamt und Jugendamt setzten mittlerweile auf den Einsatz von Security-Mitarbeitern, um Behördenmitarbeiter und Besucher zu schützen. Da wo offensichtlich Hilfe angeboten wird, eskaliert es immer häufiger und aus kleinen Besorgnissen werden Großeinsätze. Gerade bei Jobagenturen und Arbeitsämtern trifft man Sicherheitsmitarbeiter häufig an. Dort treffen viele Nationalitäten, Vorschriften des Staates und Verlangen/ Belange von Bürgern aufeinander. Bei einer großen Stadt ist natürlich auch der Publikumsverkehr entsprechend hoch und Streitigkeiten und Auseinandersetzungen an der Tagesordnung. Securitys müssen häufig deeskalierend einwirken und sehen sich dennoch oft mit Schlägen und Messerangriffen konfrontiert. Eine Stichschutzweste ist da neben Quarzsandhandschuhen und Pfefferspray ein gutes Mittel zur Selbstverteidigung und Gefahrenabwehr.

Schutzweste Alltag

Stichschutzweste bei Behörden Alltag

Fahrkartenkontrolleure, Straßenbahnfahrer & Busfahrer

Weiterer trauriger Fakt. Auch Mitarbeiter in der Personenbeförderung sind nicht mehr sicher bei der Ausübung ihres Berufes und werden zur Zielscheibe sinnloser Gewalt von Aggressions-geladener Menschen. Wer in Bus, Bahn & Zug die Fahrkarten kontrolliert hat es besonders schwer und muss gerade in sozialen Brennpunkten einer Stadt mit körperlichen Übergriffen rechnen. Busfahrer sitzen ungeschützt in der Front des Bus und müssen beispielsweise in Dresden sich einiges von alkoholisierten Fahrgästen gefallen lassen. in Weinböhla fielen lange Zeit Schüsse aus einer Schusswaffe auf vorbeifahrende Strassenbahnen. Schlichtende Busfahrer werden beim einschreiten in den Konflikt von Fahrgästen mit Messer und Fäusten attackiert.

Nicht selten überlegt sich der ein oder andere Fahrer, eine Unterziehweste, die stichhemmend ist zu kaufen und versteckt zu tragen. Größere deutsche Bahnhöfe geraten in das Visier von Terroristen, Anschläge nehmen wohl zu. Wer hier mindestens eine Stichschutzweste oder nochbessere eine kugelsichere Weste trägt, kann seinen Eigenschutz erheblich vergrößern.

schutzhemmende Weste

Konflikte im Nah- und Fernverkehr

Deine Stichschutzweste benötigt ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit. Ballistische (kugelsichere Westen) und Stichschutzwesten (stichhemmende Westen) erlangen bei Behörden und Sicherheitsdiensten immer mehr an Bedeutung. Gerade im Bereich der Veranstaltung ist eine entsprechende Schutzweste mitlerweile unumgänglich.

* Preis wurde zuletzt am 23. Mai 2017 um 11:45 Uhr aktualisiert

Einsatzzwecke für Stichschutzweste

Stichschutzwesten kommen überall dort zum Einsatz, wo mit Gewalt und tätlichen Übergriffen zu rechnen ist. Das können zum Beispiel große Menschenansammlungen, Demonstrationen oder auch soziale Brennpunkte sein. Neben der Schusswaffe und Sprengstoff geht eine Gefahr auch von Messern und Schlagstöcken aus. Stichhemmende Westen verhindern ein Eindringen von Nadeln und Messern in den Körper. Zusätzlich sind die Westen im Bereich des Torsos schnitthemmend und schützen aufgrund des Gewebes vor Messerschnitten oder Schnitten mit Glasscherben oder ähnlichen scharfen Gegenständen.

Die Gefahr von einer Kugel getroffen zu werden ist in Deutschland statistisch gesehen deutlich geringer als Opfer eines Messerangriff zu werden. Daher ist der Einsatz von Stichschutzwesten sinnvoll und in vielen privaten, sowie beruflichen Situationen erforderlich.

Schutzklassen Stichschutzweste

Bei ballistischen Westen unterscheidet man die Widerstandsfähigkeit eine kugelsicheren Weste nach Schutzklassen. Genauso ist es auch bei Stichschutzwesten, die nach Klassen kategorisiert sind. Die kleinste Klasse ist die K1 und die grötmögliche Klasse die K1.

Diese Klassen entsprechen bei Stichschutzwesten den entsprechenden Prüfrichtlinien und geben an, wie stichhemmend eine Schutzwese sein kann. Eine stichhemende Weste über K1 erfüllt auch immer die darunter liegenden Klassen und baut auf der vorherigen auf.

Die Vereinigung der Prüfstellen für angriffshemmende Materialien und Konstruktionen, kurz VPAM hat die Anforderungen, Klassifizierungen und Prüfverfahren für angriffshemende Materialien am 19.10.2005 veröffentlicht und letztmalig am 08.05.2008 aktualisiert.

Prüfrichtlinien ansehen

Die KDIW gilt neben der Stichschutzweste auch für Schutzhelm, Körperschutz, Schutzschild und andere schlagemmende Schutzausstattungen.

Gibt es kugelsichere Stichschutzwesten?

Es gibt Stichschutzwesten, die auch in der lage sind Kugeln abzuhalten und somit kugelsicher sind. Diese Westen kommen bei der Bundeswehr zum Einsatz und können aus alten Beständen gebraucht gekauft werden. Allerdings sind diese nur noch zu Dekorationszwecken nutzbar, ein Tragen von gebrauchten Schutzwesten können wir nur abraten.

Weitere Ausrüstung zur Selbstverteidigung

10.000 Euro Prämie beim Kauf von Schutzwesten

Sicherheitsunternehmen haben derzeit die Möglichkeit beim Kauf Ihrer Schutzausrüstung, insbesondere bei Schutzwesten und Sicherheitschuhe 40% Ihrer Investitionen zurückzuerhalten bis maximal 10.000 Euro jährlich.

 …

Unterschied: ballistische, schnitthemmende und stichfeste Weste

Schutzweste ist nicht gleich Schutzweste. Inspiriert von einer Mitglieder-Frage im Forum des Securitytreff eine kurze Erläuterung zu den Unterschieden bei Schutzwesten je nach Einsatzgebiet.
Ursprüngliche Frage:
De ursprüngliche Frage bzw. Sorge des Fragestellers war, ob ein Messer (sehr gutes …

Taser kaufen – Funktion, Preis & Legalität

Die Elektroschockpistole ist eine Distanzwaffe, die umgangssprachlich recht häufig einfach nur Taser genannt wird. Besonders populär ist sie in der USA, den dort gehört sie mit zum Arsenal der Polizei. Der Taser hat dort häufig den Einsatz von tödlichen Schusswafen verhindert und somit Straftä…

Stichschutzweste

In vielen Berufen ist es mittlerweile erforderlich, sich vor Angriffen durch Dritte zu schützen. Gewalttaten bzw. deren öffentliche Wahrnehmung nehmen in Deutschland ständig zu. Daher wird bei der Ausübung vieler Berufe mittlerweile empfohlen, eine Stichschutzweste zu tragen. Das betrifft Polizi…

Quarzsandhandschuhe & Einsatzhandschuhe

Quarzsandhandschuhe bei Amazon* (anklicken)

Polizisten, Türsteher, Securitys und auch Hooligans, sowie die Antifa tragen gerne Quarzsandhandschuhe. Laut Online-Shops und Verkäufern sind diese Schlaghandschuhe in erster Linie zur Selbstver…

Schusssichere Weste – Lebensretter bei Polizei und Bundeswehr

Westen, die ihren Träger vor tödlichen Wunden verursacht durch Waffengeschosse schützen, nennt man umgangssprachlich schusssichere Westen. Getragen werden sie im zivile und militärischen Bereich. Personen, deren Leben bedroht wird, tragen Schutzwesten unter oder sichtbar über der Kleidung um be…

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.