Das Waffenrecht: Worauf musst Du beim Kubotan achten?

In der heutigen Zeit gibt es viele unterschiedliche und exotische Waffen, die vom Waffengesetz in Deutschland gedeckt werden. Beispielsweise weißt Du oder Dir ist bewusst, wie Du mit einer Schusswaffe umzugehen hast. Auch bei einem Schlagstock oder anderen gefährlichen Waffen ist Dir klar, dass Du diese nicht einfach mit Dir führen darfst. Blickst Du hingegen auf eine exotische Waffe wie ein Kubotan, kannst Du nicht gut einschätzen, ob Du damit ohne Probleme herumlaufen und diesen einsetzen darfst. Darum schau Dir das Waffengesetz genau an.

Was ist ein Kubotan?

Bei einem Kubotan handelt es sich um einen kurzen Stock, der meist eine Länge zwischen 13 und 16 Zentimetern aufweist. Aus diesem Grund gibt es den Kubotan auch als Schlüsselanhänger oder Kugelschreiber, sodass dieser immer schnell zu Hand ist. Anders als bei beispielsweise einem Messer verteidigst Du Dich damit nicht auf die klassische Art und Weise. Du verletzt Deinen Gegner, indem Du seine Druckpunkte im Körper aktivierst. Bevorzugte Ziele sind das Schultergelenk, Rippen, Ellenbogen, bestimmte Nervenpunkte sowie Handgelenke und Knöchel. Mit einem Stoß oder Schlag vom Kubotan kannst Du Deinem Gegner somit große Schmerzen zufügen und einer brenzligen Situation entkommen. Doch bevor Du Dich an dieser Waffe erfreust, musst Du Dir die rechtliche Lage näher ansehen.

In Deutschland kein Problem

Das Kubotan Waffenrecht fällt weltweit gesehen recht unterschiedlich aus, doch zunächst solltest Du Dich mit Deutschland beschäftigen. Nach dem Waffenrecht ist ein Kubotan keine Hieb- oder Stoßwaffe und kann somit von Dir überallhin mitgekommen werden. Eingestuft war der Kubotan noch nie als verbotene Waffe, was Du auch im Bescheid des Bundeskriminalamts von 2008 nachlesen kannst. Insofern ist es kein Problem, wenn Du das Kubotan im Clubs, beim Essen oder auch der Arbeit in Deiner Tasche mitführst. Vorsichtig solltest Du hingegen sein, wenn Du damit jemanden absichtlich angreifst. Schnell kann sich die Gesetzeslage verändern, denn es handelt sich dann um eine Waffe. Also hättest Du nicht nur einen Menschen angegriffen, sondern diesen mit einer Waffe verletzt. Das kann für Dich in einer hohen Strafe resultieren. Nutzt Du den Kubotan hingegen zur Selbstverteidigung, spricht nichts dagegen. Du kannst damit einen Angreifer abwehren und somit Dein eigenes Leben schützen.

Der Kubotan in Österreich

Wie in Deutschland fällt der Kubotan in Österreich nicht unter das Waffengesetz. Laut der hoheitlichen Rechtsansicht in Österreich zählt der Kubotan zu den Trainings- und Sportübungsgegenständen. Somit fällt er nicht unter das §1 Abs.2 a Waffengesetz. Dies hat das Bundesministerium für Inneres im GZ.: BMI-VA1903/0105-III/3/2009 festgestellt.

Daher ist auch in Österreich der Besitz und das Mitführen eines Kubotan legal.

Das Kubotan Waffenrecht in anderen Ländern

Durch seine handliche Form und das geringe Gewicht wird ein Kubotan auch gerne in den Urlaub mitgenommen. Immerhin weißt Du nie, was Dich im Urlaubsland erwartet und Du willst lieber vorbereitet sein, falls es zu einem Angriff kommen sollte. Allerdings musst Du ein wenig vorsichtig sein, denn nicht in allen Ländern der Welt ist das Mitführen von einem Kubotan erlaubt. Ein gutes Beispiel ist die Schweiz, denn hier zählt das Kubotan zu den verbotenen Waffen und kann somit mit einem Bußgeld oder sogar Gefängnis bestraft werden, wenn Du dieses mitnimmst. Aber auch in vielen anderen Ländern, insbesondere Großbritannien, zählt ein Kubotan zu den Angriffswaffen. Informiere Dich deshalb vor der Reise genau oder lass am besten Dein Kubotan zu Hause. Ansonsten könntest Du mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Abzuraten ist auch von einem Kubotan in Verbindung mit einem Kugelschreiber. Die meisten Gesetzesvertreter erkennen den Unterschied zu einem normalen Kugelschreiber und werden Dir auch nicht abkaufen, wenn Du diesen „nur zum Schreiben“ mitgenommen hast.

Weitere spannende Artikel zum Kubotan

Böker – Ein Hersteller von hochwertigen Kubotans

In Deutschland fühlst Du Dich nicht mehr sicher und möchtest Dich mit einer passenden Waffe ausstatten? Ein Kubotan Böker ist die richtige Wahl, denn dieser kleine Stock ist die perfekte Abwehrwaffe gegen Angreifer und Gefahren. Es handelt sich dabei um einen etwa 13 bis 16 Zentimeter langen Stif…

Eine schöne Alternative – Der Kubotan aus Holz

In Deutschland gewinnt ein Kubotan immer mehr an Beliebtheit, denn es handelt sich um eine Verteidigungswaffe, welche Du auch in Sinne des Waffengesetzes ohne Probleme tragen darfst. Sollte Dich jetzt jemand angreifen, zielst Du mit dem dünnen Stock auf die Druckpunkte im Körper Deines Feindes und…

Qualität von BlackField: Den richtigen Kubotan entdecken

Bei einem Kubotan handelt es sich um eine in Deutschland erlaubte Waffe, welche Du zur Selbstverteidigung einsetzen kannst. Der kleine etwa 13 bis 16 Zentimeter lange Stift wird in die Hand genommen und anschließend auf empfindliche Druckpunkte im Körper Deines Feindes gestoßen. Dabei verletzt Du…

Kubotan Druckpunkte: Die schmerzhafte Punkte am menschlichen Körper

In Deutschland wird ein Kubotan immer beliebter, was auch daran liegt, dass es sich um eine Waffe handelt, welche aber nicht dem Waffengesetz unterliegt. Jedermann kann ein Kubotan mit sich führen und somit für Schutz sorgen. Natürlich wendest Du ein Kubotan nicht wie ein Messer oder eine andere …

Das Waffenrecht: Worauf musst Du beim Kubotan achten?

In der heutigen Zeit gibt es viele unterschiedliche und exotische Waffen, die vom Waffengesetz in Deutschland gedeckt werden. Beispielsweise weißt Du oder Dir ist bewusst, wie Du mit einer Schusswaffe umzugehen hast. Auch bei einem Schlagstock oder anderen gefährlichen Waffen ist Dir klar, dass Du…

Hochwertig und schnell im Einsatz: Der Kubotan aus Titan

Auf deutschen Straßen bist Du nicht so sicher, wie Du es vielleicht erhofft haben. Es gibt immer wieder Kriminelle und Angreifer, die Dich als leichtes Opfer sehen. Doch beweise diesen das Gegenteil, indem Du Dich selbst zur Wehr setzen. Es gibt einige Waffen und Möglichkeiten, die zwar effektiv s…


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.