Kubotan kaufen

Der Kubotan ist ein sehr kurzer Stift, den du zur Selbstverteidigung benutzen kannst. In Deutschland ist der Besitz legal, was diese kleine Hiebwaffe äußerst beliebt macht und daher recht häufig gekauft wird. Konzipiert als Schlüsselanhänger verfügen die meisten Modelle über einen Schlüsselring, somit hast du den Kubotan ausser Haus immer mit dir dabei und kannst dich gegen Angreifer effektiv wehren. Das erfordert natürlich ein entsprechendes Training, der Umgang mit dem Selbstverteidigungsstift (fälschlicherweise auch Kubaton genannt) muss trainiert werden, um beim Angreifer effektiv Schmerz- und Druckpunkte zu treffen. Synonyme für den Kubotan sind Selbstverteidigungsstift, Druckpunktverstärker, Self-Defence Stick & Palm Stick.

In diesem Artikel findest du qualitativ hochwertige Kubotane im Angebot. Wir zeigen dir die Geschichte des Kubotans und in weiteren spannenden Ratgebern, wie du mit dem Kubotan umgehen kannst, welche Techniken besonders effektiv sind und wie den Umgang mit einem Selbstverteidigungsstift trainieren kannst.

* am 20.09.2017 um 21:25 Uhr aktualisiert

* am 21.09.2017 um 20:32 Uhr aktualisiert

* am 21.09.2017 um 20:31 Uhr aktualisiert

* am 21.09.2017 um 20:33 Uhr aktualisiert

* am 20.09.2017 um 21:26 Uhr aktualisiert

* am 20.09.2017 um 21:23 Uhr aktualisiert

 

Was ist ein Kubotan?

Ein Kubotan ist ein Selbstverteidigungsstift. Dieser kommt bei verschiedenen Kampfsportarten zum Einsatz.

  • ATK (anti-Terror-Kampf)
  • Modern Arnis
  • Kobudo
  • Krav Maga
  • Jiu Jitsu
  • Karate

Eine dem Kubotan ähnliche Waffe ist der Tactical Pen. Dieser kommt nicht nur zur Selbstverteidigung zum Einsatz, sondern kann aufgrund der Multifunktionen auch als Glasbrecher, Touchpen oder Kugelschreiber eingesetzt werden. Mit der Faust umgriffen ist der Selbstverteidigungsstift ein idealer Druckverstärker, um bei einem Angreifer empfindliche Schmerz- und Nervenpunkte zu aktivieren und somit den Angreifer ausser Gefecht zu setzen. Du kannst dich durchaus auch gegen körperich überlegene Gegner zur Wehr setzen. Wie bei der Nutzung jeder Waffe ist hierfür nur dein Trainingsstand ausschlaggebend.

Der Kubotan liegt voll im Trend und ist als legale Waffe unter Jugendlichen sehr beliebt. Schnell verstaut und immer dabei vermittelt er auch ein Gefühl von Sicherheit, wenn er nicht zum Einsatz kommt.

Geschichte des Kubotan

Im 11. Jahrhundert kam der Kubotan erstmals im Kampf zum Einsatz. Ninjas, Kämpfer in Japan nutzen neben ihren exzellenten Kampftechniken den Kurzstock unterstützend, um den Gegner schneller kampfunfähig zu machen. Anders als heute war der Kubotan mit Gift versetzten Spitzen oder Messerklingen versehen. Ds Ziel war ganz klar, der Gegner muss sterben. Ninjas hatten mit dem Messer-Kubotan im Kampf gepaart mit ihren Kampfkünsten natürlich erhebliche Vorteile. Danach geriet der Kubotan für eine längere Zeit in Vergessenheit, zumindest ist eine weitere Nutzung oder Perfektionierung des Selbstverteidigungsstiftes nicht übermittelt.

Im Jahr 1973 entdeckte der Großmeister Takayuki Kubota in Schriften des Okinawa Karate Clan den Kubotan wieder und baute diesen in seine bisherige Kamptechnik mit ein. Zusätzlich ließ er den Kubotan in den 70er Jahren als Handelsmarke registrieren. Der Selbstverteidigungsstift brachte Takayuki Kubotaalso nicht nur weitere Bekanntheit im Kampfsport, sondern auch finanziell ein erheblichen Zugewinn. Den der Kubotan sollte auf der ganen Welt bekannt werden.

Weltweit gibt es Spezialisten im Bereich der Selbstverteidigung. In unzähligen Ländern kommt mittlerweile der Kubotan zum Einsatz. Einheiten werden im Umgang mit em Druckverstärker geschult und trainiert, da man sich der Wirkung und Effektivität beim richtigen Einsatz durchaus bewusst ist. Ab den 70er Jahren erhielt der Kubotan enormen Zuspruch weltweit. Dieser kommt mittlerweile bei Spzialeinheiten und der Geheimpolizei auf der ganzen Welt zum Einsatz.

Wer geübt im Umgang mitdem Kubotan ist oder ein entsprechendes Training absolviert ist, benötigt zur Selbstverteidigung nicht mehr zwangsläufig ein Selbstverteidigungsstift. Alltägliche Gegenstände könnn benutzt werden, um Angreifer durch Aktivierung der Schmerz- und Nerven- Druckpunkte außer Gefecht zu setzen. Das können zum Beispiel ein Schlüssel, Löffel, Kugelschreiber, Feuerzeuge oder auch eine zusammengerollte Zeitung sein.

Wie benutzt man ein Kubotan?

Bei der Nutzung eines Kubotans unterscheidet man zwischen unterschiedlichen Techniken. Diese unterteilen sich in Grifftechniken und Anwendungstechniken.

Grifftechniken

  • Der Zangengriff. Beim Zangengriff wird der Kubotan mit nur einer Hand geführt. EmpfindlicheHautpartien des Angreifers werden zwischen Kubotan und Daumen geklemmt und wie mit einer Zange zugedrückt. Diese Technik eignet sich hervorragend zur Lösung aus inem Klammergriff.
  • Der Hammergriff. Beim Hammergriff wird beim Angriff vom Kubotan nur eine Seite des Selbstverteidigungsstift eingesetzt. Die flache Unterseite wird beim Schlag wie bei einem Hammer auf harte Körperbereiche geschlagen. Durch Kippen des Kubotans ist zusätzlich der Einsatz als Hebelwerkzeug möglich, um sich aus dem Griff des Angreifers zu befreien.
  • Der Klemmgriff.  Der Klemmgriff ist ein durchaus besonderer Griff bei der Selbstverteidigung. Hierbei wird der Kubotan mit einer oder beiden Händen jeweils an den Enden festgehalten und Teile des Körpers vom Angreifer eingeklemmt. Das kann beispielsweise das Handgelenk auf einer Tischplatte sein. Drückt man die Waffe imKlemmgriff entgegengesetzt der eigentlichen Gelenksrichtung, kann man schmerzhafte Stauchungen und sogar Brüche hervorrufen.
  • Der Mittelgriff. Bei diesem Griff kommen beide Enden des kubotans zum Einsatz. Wer die Druckpunkte des menschlichen Körpers kennt, kann hier effektive schmerzende Schläge gegen den körper des Angreifers setzen. Mittelgriff deswegen, weil der Kuboitan in der Mitte des Schafts gehalöten wird, zwischen Daumen und Zeigefinger. Schläge sind daher mit beiden Kubotanende möglich. So gut funktioniert das natürlich nicht, wenn der Schlagstock an einem Schlüssel befestigt ist.

Anwendungstechniken

  • Schlagtechniken. Bei Schlagtechniken wird der Kubotan als Schlagwaffe eingesetzt. Wer hier die richtigen Druck- und Schmerzpunkte des menschlichen Körper kennt, hat gegenüber seinem Angreifer einen erheblichen Vorteil und kann sich effektiv selbst verteidigen. Bei geübtem Umgang sind selbst schwächere Personen in der Lage, sich gegen körperlich überlegene Angreifer und Gegner zur Wehr zu setzen.
  • Drucktechniken. Mit der Drucktechnik penetriert man in erster Linie die Kyushopunkte am menschlichen Körper. Kyushopunkte sind Nervendruckpunkte. Mit der Druckpunkttechnik kann man mithilfe eines Kubotan den Körper des Angreifers überwältigen und kontrollieren, ohne Gewalt auszuüben. Wer sich mit der menschlichen Anatomie auseinander setzt, der kennt die Schwachstellen des menschlichen Körpers. Das sind das Gefßsystem und das Nervensystem. Aber auch innere organe und Weichteile wie der Hoden oder die Speicheldrüse können so punktuell angegriffen werden. So kannst du unterschiedlich starke Schmerzen bei deinem gegenüber entfachen, ihn unter Kontrolle halten und für weitere Angriffe öffnen.
  • Zwicktechnik. Mithilfe des Zangengriffs zwischen Kubotan und Daumen oder einem weiteren Gegenstand kannst du deinen Angreifer zwicken, das klingt erstmal unspektakulär. Durch das einklemmen von empfindlichen Hautpartien ermöglichst du dir aber zum Beispiel die Befreiung aus einer misslichen Situation wie dem Würgegriff. Zusätzlich kann diese Technik auch eingesetzt werden, wenn die Situation den Einsatz der Schlagtechnik beispielsweise nicht erfordert.
  • Hebeltechnik. Mit der Hebeltechnik hast du die Möglichkeit, den Griff oder die Faust deines Angreifers zu lösen. Das kann zum Beispiel erforderlich sein, wenn du ihn bereits überwältigt hast und ihn nun fixieren oder abführen möchtest.
Weitere spannende Artikel mit Bildern zur Veranschaulichung zu den Techniken im Umgang mit dem Kubotan findest du unter jujutsutechnik.eu.

Wo ist der Kubotan verboten?

In Deutschland und Österreich ist der Besitz und das Mitführen eines Kubotan erlaubt, zwar sind sich einige Beamten dabei noch unschlüssig und schlecht informiert, aber das klärt sich meistens nach dem lesen der aktuellen Gesetzeslage und der Einschätzung des Kubotans. Ganz anders hingegen schaut es beispielsweise in der Schweiz aus. Hier kann der Besitz eines Kubotans oder auch Selbstverteidigungsstift genannt ein teurer Spass sein oder werden.

Der Besitz und das tragen eines Kubotan in der Schweiz ist nicht erlaubt. Wer mit einem Selbstverteidigungsstift erwischt wird, muss mit einer empfindlichen Geldstrafe rechnen, die bis zu 2.000 Euro betragen kann, sowie einer Ermittlung und somit einem Eintrag im Strafregister wegen dem verstoß gegen das hiesige Waffengesetz. Hier sollte man sich also doppelt überlegen, ob man diese Strafe riskieren möchte, den ein Eintrag kann auch spätere Folgen zum Beispiel bei einer Bewerbung nach sich ziehen.

Ab wieviel Jahren ist ein Kubotan erlaubt?

NOCH ist es in Deutschland und in Österreich so, dass ein Kubotan laut Gesetz bzw. anhand dessen Auslegung der Selbstverteidigungsstift keine Hiebwaffe oder Stoßwaffe ist. Das heisst für dich, der Handel und Erwerb eines Kubotans und auch eines Tactical Pen ist in Deutschland unabhängig vom Alter erlaubt. Wir vermuten allerdings, dass auch hier der Gesetzgeber sicherlich noch einmal nach bessern wird und zumindest den Erwerb ab einem Alter von 18 Jahren erst erlaubt.

Wo kann man den Umgang mit dem Kubotan trainieren?

Der Umgang mit dem Kubotan muss natürlich geübt sein, um sich effektiv vor Angreifern zu schützen. Schlag-, Hebel- und Hiebtechniken können eine große Wirkung auf deinen Angreifer erzielen, wenn sie richtig eingesetzt werden. Und das müssen sie auch, den sobald dein Angreifer merkt, dass du ihn mit einer „Waffe“ attackierst, diese aber nicht den gewünschten Effekt erzielt, kann es schnell ungemütlich werden. Der Umgang mit einem Kubotan kann provokant wirken und deinen Angreifer animieren, noch härter oder sogar mit eigenen Waffen gegen dich vorzugehen.

Daher ist es sinnvoll, nicht nur ein Kubotan zu kaufen, sondern den Umgang mit diesem zu erlernen und auchregelmäßig zu trainieren. Bewegungsabläufe sollten automatisiert geschehen, so kannst du dich auf das Wesentliche konzentrieren, deinen Angreifer!

Da der Selbstverteidigungsstift in verschiedenen Kampfsportarten zum Einsatz kommt, macht es natürlich Sinn, dort ein entsprechendes kubotan Training zu absolvieren. Aber nicht in jeder Stadt werden entsprechende Trainings angeboten. Hier kannst du natürlich, auch wenn der Lernprozess länger dauert, auf Fachliteratur und Trainigskurse im Internet zurückgreifen.

Einige dieser Bücher zum Training und auch Online-Kurse haben wir bereits vorgestellt und es kommen immer weitere dazu, von denen wir glauben, den für dich bestmöglichen Lerneffekt zu erzielen.

* Preis wurde zuletzt am 21. März 2017 um 16:07 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 21. März 2017 um 15:33 Uhr aktualisiert

Kurze Fragen & Antworten zum Kubotan

Kann man seinen Kubotan auch am Gürtel tragen, um ihn schneller zu erreichen?

Normalerweise befindet sich am kubotan ja meistens ein Schlüsselring. Wer den kubotan aber nicht erst aus der Tasche holen möchte, benötigt ein wenig Einfallsreichtum. So kannst du am Ring beispielsweise einen Clip befestigen und diesen an deiner Gürtelschlaufe befestigen. Eine weitere möglichkeit wäre die Anschaffung eines passenden Etui, um den Stift wie ein Schlagstock am Gürtel zu befestigen. Anstatt des Schlüsselringes kannst du durch die vorgesehene Bohrung auch eine Paracordschlaufe durchzieen und diese immer aus der Tasche deiner Hose hängen lassen. Auch so hast du den Kubotanrelativ zügig griffbereit.

Ist ein Kubotan tödlich?

Wer die Punkte des menschlichen Körpers kennt, weiss, dass man einen Menschen mit nahezu jedem gegenstand schnell töten kann. Gerade der Hals- und der Schläfenbereich sind eine gefährliche anatomische Körperstelle. Auch deswegen erachten wir vor dem kubotaneinsatz ein entsprechendes Kubotan-Training immer als erforderlich. Wer nicht weiss was er macht, kann im schlimmsten Fall sein Leben oder das anderer Menschen aufs Spiel setzen.

Ist die Mitnahme eines Kubotans auf ein Festival oder eine Demonstration erlaubt?

Zwar ist der Besitz und das mitführen eines kubotans in Deutschland nicht verboten, birgt aber wie bei Quarzsandhandschuhen und Anscheinswaffen das Risiko, dennoch Ärger zu bekommen. Den diese Gegenstände sind gerade bei einer Demonstration dazu geeignet, unliebsame Oppositionen zu verletzen und/ oder sich einer Festnahme zu entziehen. Wir würden es auf diese Situation nicht ankommen lassen und sind hier auch überfragt.

Aber mal ehrlich. Eine friedliche Demonstration benötigt kein Kubotan. Lass das Ding zu Hause oder bleib du lieber zu Hause, wenn du von vorn herein davon ausgehst, in eine missliche Situation zu gelangen.

Aus welchem Material sollte ein guter Kubotan bestehen?

Ein Kubotan ist in vielen verschiedenen Material-Ausführungen erhältlich. Du hast die Wahl zwischen Kunststoff, Holz,  Stahl, Aluminium und unserem Favoriten: Titan. Titan ist leicht, rostfrei und sehr stabil. Somit erfüllt er die gängigsten Anforderungen an einen Selbstverteidigungsstift. Die Titan-Ausführung kostet zwar ein wenig mehr als herkömmliche Kubotan. Dafür halten sie allerdings auch ein Leben lang.

Kubotan mit oder ohne Spitze kaufen?

Grundsätzlich haben alle Kubotan an einem Ende eine flache Seite und an der anderen Seite eine Spitze. diese sollte nicht tatsächlich spitz sein, sondern leicht abgerundet. den wir wollen mit dem Kubotan niemand wie mit einem Msser erstechen, sondern als Druckverstärker Druck auf dessen schmerzerzeugenen nervenpunkte ausüben. Eine wichtigere Eigenschaft beziehungsweise Bestandteil des Kubotans sind unserer Meinung nach die Vertiefung an der Aussenseitse bzw. am Schaft des Kubotans. Diese sorgt für einen guten halt, auch bei schwitziger Hand.

Kubotan mit versteckter Klinge erlaubt?

Immer wieder sind Kubotane erhältlich, die wie die ursprüngliche Version aus dem11 Jahrhundert eine integrierte Messerklinge besitzt. Diese ist meist auf den ersten Blick nicht erkennbar und versteckt sich unter einem abschraubbaren Gehäuse. Somit wird der Kubotan zu einem Dolch in rechtlichem Sinne. Das heisst für dich, dass du so eine Ausführung besitzen darfst, aber eben nicht mit dir mitführen.

Wo muss man mit einem Kubotan seinen Gegner attackieren, um ihn kampfunfähig zu machen?

Als erstes sei erwähnt, das der Kubotan keine Angriffswaffe ist, sondern ein Instrument zur Selbstverteidigung. Alles andere können wir auch nicht befürworten oder weiter ausführlich beantworten. Wie bereits beschrieben gibt es am menschlichen körper eine Vielzahl an Schmerz und Nervenpunkten, die man mit verschiedenen Techniken bearbeiten kann. Knie, Torso und vorallem der Schambereich sind Schmerzhafte Stellen, die aber nicht zum Tode führen.

Spannende Links zum Kubotan

Böker – Ein Hersteller von hochwertigen Kubotans

In Deutschland fühlst Du Dich nicht mehr sicher und möchtest Dich mit einer passenden Waffe ausstatten? Ein Kubotan Böker ist die richtige Wahl, denn dieser kleine Stock ist die perfekte Abwehrwaffe gegen Angreifer und Gefahren. Es handelt sich dabei um einen etwa 13 bis 16 Zentimeter langen Stif…

Eine schöne Alternative – Der Kubotan aus Holz

In Deutschland gewinnt ein Kubotan immer mehr an Beliebtheit, denn es handelt sich um eine Verteidigungswaffe, welche Du auch in Sinne des Waffengesetzes ohne Probleme tragen darfst. Sollte Dich jetzt jemand angreifen, zielst Du mit dem dünnen Stock auf die Druckpunkte im Körper Deines Feindes und…

Qualität von BlackField: Den richtigen Kubotan entdecken

Bei einem Kubotan handelt es sich um eine in Deutschland erlaubte Waffe, welche Du zur Selbstverteidigung einsetzen kannst. Der kleine etwa 13 bis 16 Zentimeter lange Stift wird in die Hand genommen und anschließend auf empfindliche Druckpunkte im Körper Deines Feindes gestoßen. Dabei verletzt Du…

Kubotan Druckpunkte: Die schmerzhafte Punkte am menschlichen Körper

In Deutschland wird ein Kubotan immer beliebter, was auch daran liegt, dass es sich um eine Waffe handelt, welche aber nicht dem Waffengesetz unterliegt. Jedermann kann ein Kubotan mit sich führen und somit für Schutz sorgen. Natürlich wendest Du ein Kubotan nicht wie ein Messer oder eine andere …

Das Waffenrecht: Worauf musst Du beim Kubotan achten?

In der heutigen Zeit gibt es viele unterschiedliche und exotische Waffen, die vom Waffengesetz in Deutschland gedeckt werden. Beispielsweise weißt Du oder Dir ist bewusst, wie Du mit einer Schusswaffe umzugehen hast. Auch bei einem Schlagstock oder anderen gefährlichen Waffen ist Dir klar, dass Du…

Hochwertig und schnell im Einsatz: Der Kubotan aus Titan

Auf deutschen Straßen bist Du nicht so sicher, wie Du es vielleicht erhofft haben. Es gibt immer wieder Kriminelle und Angreifer, die Dich als leichtes Opfer sehen. Doch beweise diesen das Gegenteil, indem Du Dich selbst zur Wehr setzen. Es gibt einige Waffen und Möglichkeiten, die zwar effektiv s…

* am 21.09.2017 um 20:30 Uhr aktualisiert

* am 21.09.2017 um 20:33 Uhr aktualisiert

* am 21.09.2017 um 20:33 Uhr aktualisiert

* am 21.09.2017 um 20:31 Uhr aktualisiert

* am 20.09.2017 um 21:26 Uhr aktualisiert